Häufigste Indikationen



  • Störungen und Behinderungen der Sprachentwicklung (z.B. Sprachentwicklungsverzögerung, Dyslalie, Dysgrammatismus)
  • Störungen und Behinderungen im Cranio-Facio-Oralen Bereich (Schädel-Gesichts-Mundbereich) aufgrund von Fehlfunktionen, Erkrankungen, Missbildungen, Traumata, chirurgischen Eingriffen.
  • Störungen und Behinderungen des Hörvermögens
  • Störungen und Behinderungen der Sprache, des Sprechens und des Schluckens/der Nahrungsaufnahme aufgrund von neurologischen Erkrankungen, Traumata, neurochirurgischen Eingriffen.
  • Störungen und Behinderungen der Atmung, der Stimme und Veränderungen des Stimmklanges
  • Störungen und Behinderungen des Redeflusses (Stottern/Poltern)
  • Störungen und Behinderungen des Lesens, Schreibens und Rechnens
  • Störungen und Behinderungen der Kommunikation aufgrund von kognitiven, neuropsychologischen und neuropsychiatrischen Defiziten


home | kontakt